Bildnachweis: roentgenfilmentsorgung_koctia-envato
25. Februar 2020

Röntgenpass nicht mehr verpflichtend

Gemäß Strahlenschutzverordnung müssen Praxen und Kliniken keine Röntgenpässe mehr ausgeben. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) empfiehlt jedoch, den Röntgenpass weiter zu nutzen und Röntgenuntersuchungen wie auch nuklearmedizinische Untersuchungen eintragen zu lassen. Er sei wichtig, um unnötige Wiederholungsuntersuchungen zu vermeiden und Vergleichsmöglichkeiten mit vorherigen Aufnahmen zu schaffen. Wer keinen Röntgenpass besitzt, kann ihn auf der Website des BfS herunterladen.

Röntgenblick

Mit unserem Newsletter „Röntgenblick“ auf dem Laufenden bleiben!

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters über CleverReach verwendet, und Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Eine Nutzung darüber hinaus oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Mehr Infos unter Datenschutz.