Entsorgung von Röntgenfilmen aus dem medizinischen Bereich

Röntgenfilme mit Patientendaten müssen ordnungsgemäß entsorgt und vernichtet werden, um den unberechtigten Zugriff darauf zu verhindern. Speziell für Praxen, Labore, Krankenhäuser und andere medizinische Einrichtungen haben wir unsere sichere X-RAYBOX entwickelt, die sich ideal für die Entsorgung von Kleinmengen bis 20 Kilogramm eignet. Neben dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ist für die Entsorgung von Abfällen aus Institutionen des Gesundheitswesens das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) bindend. Jeder Erzeuger von Abfällen unterliegt nach § 7 Abs. 2 einer Ver­wertungs­pflicht. Bei Verstößen drohen teils erhebliche Bußgelder.

Entsorgt werden müssen:

  • Kontroll- und Fehlaufnahmen beim Röntgen
  • Unbrauchbar gewordene Röntgenfilme (z.B. bei Überlagerung)
  • Zerstörte Röntgenbilder (z.B. bei Wasserschäden)
  • Bestände aus Archiven, die aufgelöst werden
  • Bestände aus Archiven, die aufgelöst werden
  • Patientendaten nach Ablauf der gesetzlichen Archivierungsfrist

Entsorgungsfachbetrieb

Wir übernehmen die Entsorgung Ihrer Röntgenfilme – umfassend, sachgerecht und rückstandslos. Erfahren Sie mehr über die Entsorgung von Röntgenfilmen.

Datenschutz

Wir achten strikt auf die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und recyceln Ihre Röntgenfilme nach dem neuesten Stand der Technik. Weitere Informationen finden Sie hier.